Ortenburger Ritterspiele 2014

Details

 

Ein Bericht von Susanne Höpfl: Was für ein Spektakel. Die Ortenburger Ritterspiele 2014 waren größer, fulminanter, spektakulärer und beeindruckender denn je. 450 Teilnehmer sorgten unter Federführung von Millennium Visions dafür, dass das riesige Mittelalterfest ein voller Erfolg wurde. Neu war nicht nur, dass das Gelände auf den unteren Schlossberg erweitert wurde und sich nun über 20000 m² erstreckte.  Zur Fotostrecke:

Auch das viertägige Programm wurde um so manche Attraktion ergänzt. Los ging es am Donnerstag bei herrlichem Wetter mit dem Kindertag. Unter anderem beim Ritterturnier und beim Mitmachzirkus konnten sich die Kids austoben. Abends sorgte das Theater Maskera für Unterhaltung. Am Freitag legte das Wetter zwar eine Verschnaufpause ein, was den mittelalterlichen Treiben im Lagerleben aber keinen Abbruch tat. Das große Narrentreffen und die Musik von Furunkulus ließen keinen Platz für schlechte Laune.  Ein großer Höhepunkt war sicher die Feuershow am Samstag. Poischwinger, Feuerspucker, Stelzengeher, brennende Fahnen und Seile und – wie könnte es bei Millennium Visions anders sein – ein atemberaubendes Feuerwerk sorgten für eine unvergessliche Abendstimmung. Der letzte Festtag stand im Zeichen von Ross und Reiter: Rund 100 Tiere ritten mit ihren Herren durch Feld und Wiesen. Ein Umzug aller 450 Teilnehmer durch den Markt Ortenburg setzte den Ritterspielen 2014 schließlich das I-Tüpfelchen auf. Ein perfektes Fest!


 



   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER