14. Hilgartsberger Burgweihnacht

Details

Vom 12-14. Dezember 2008 öffnete der 14. Weihnachtsmarkt auf der Burgruine Hilgartsberg seine Tore.

Zum absoluten Höhepunkt und Besuchermagneten zählten die Auftritte der traditionellen Brauchtumsgruppen. Den Beginn machten die Passauer Höllengeister, die mit ihren Tänzen rund um das lodernde Feuer die bösen Geister des Winters vertrieben. Mit dem gleichen Ziel traten mit kiloschweren Glocken und ohrenbetäubendem Geläut die Wolferer auf. Ebenfalls mit dabei waren die Bayerbacher Rawunkeln, die mit ihren Trommeln für Gänsehaut bei den Besuchern sorgten.

 

Hier gehts zur Fotogalerie

   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER