Flohmarkt Vilshofen 2013

Details

Vilshofener Flohmarkt setzt am 31.08.2013 in Vilshofen neue Rekord-Marke: Erstmals über 40 000 Euro Erlös Vilshofen. Beifall brandete auf, als Christian Gödel am Samstag das Ergebnis des diesjährigen Vilshofener Flohmarktes verkündete: Mit Einnahmen von 40 550 Euro wurden nicht nur alle Erwartungen der Organisatoren erfüllt, sondern ein neuer Rekord erzielt.Das herausragende Ergebnis zeichnete sich bereits im Verlauf der Großveranstaltung ab, als ab 9 Uhr die beiden Zelte auf dem Volksfestplatz buchstäblich gestürmt wurden. Mehrere tausend Besucher drängten sich in den nächsten Stunden um die Verkaufsstände, die von Waren aller Art überreich bestückt waren.

 

  Zur Fotogalerie

Kleine Preise und ein tolles Angebot ließen in den knapp sieben Stunden die Kassen klingeln. Am Ende konnten sich die Besucher über ihre Schnäppchen freuen und die Veranstalter über einen Erfolg, der selbst hoch gesteckte Hoffnungen noch übertraf. Die Freude darüber war allen Beteiligten anzumerken, als Flohmarkt-Organisator Christian Gödel  im Kreis der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer das Ergebnis bekannt gab. Er verband dies mit einem herzlichen Dank an die rund 300 aktiven Mitarbeiter, die teilweise drei Tage lang für den Flohmarkt im Einsatz waren und dafür nicht nur Freizeit, sondern sogar Urlaubstage geopfert hatten. Besonders erfreulich sei, so Gödel, dass heuer auch neue Mitglieder zur großen „Flohmarkt-Familie“ gefunden haben, darunter mit sichtlicher Freude an diesem Einsatz mehrere Asylbewerber. Ein „Dankeschön“ richtete Gödel auch an die vielen Spender, die mit ihren großzügigen Gaben die Grundlage für den Flohmarkt bilden, sowie an die vielen Besucher und Käufer. Namentlich dankte er auch der Firma Eckmüller aus Garham für die kostenlose Überlassung der beiden Festzelte. Mit der Rekordeinnahme in diesem Jahr können alle Zuwendungen an die beteiligten Hilfsorganisationen und gemeinnützigen Verbände wie geplant verteilt werden. BRK-Gemeinschaften, Feuerwehren und THW, die katholische und evangelische Kirche, der Trachtenverein Aunkirchen und der Imkerverein können sich auf einen Zuschuss von jeweils 800 Euro freuen. Mit jeweils 2500 Euro sollen ein Anbau an das Feuerwehrhaus in Schwanham, die Mobile Wache des BRK Ortenburg  und ein Außenbord-Motor für die Feuerwehr Sandbach gefördert werden. Die erneute Steigerung des Erlöses 2013 resultiert aus unzähligen Mehreinnahmen in nahezu allen Bereichen des Flohmarktes. So verzeichneten vor allem Textilien ein deutliche Plus gegenüber dem Vorjahr: Mit rund 9240 Euro trugen die vielen Bekleidungsstände zum Ergebnis bei, im Vorjahr lag dieser Anteil bei rund 7000 Euro. Ein Schwergewicht in der Flohmarkt-Bilanz bilden  traditionell auch die sogenannten „Raritäten“, die heuer mit 4150 Euro verbucht wurden. Mit 3 140 Euro trugen Bücher zu Gesamtergebnis bei,  Haushaltswaren 3 060 Euro, Sportartikel 2 500 Euro, Schuhe 1000 Euro und Spielwaren 1220 Euro. Dass es sich die Besucher bei Flohmarkt auch schmecken ließen zeigen die Einnahmen für Getränke, Würstl  und Kuchen, die mit rund 5 300 Euro ebenfalls eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr verzeichneten. Zur rundum positiven Bilanz dieser Großveranstaltung gehört auch, dass nicht verkaufte Waren zum weitaus größten Teil sinnvoll wiederverwertet werden. Dies gilt vor allem für Textilien und Schuhe, aber auch für Elektroschrott und Bücher. Die Entsorgungskosten konnten so bereits in den letzten Jahren deutlich verringert werden und dieser Trend dürfte sich heuer fortsetzen. Bericht von Maria Gschwendtner7 Fotos: Peter Georg Laudi

 

 

   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER