Donau in Flammen 2014

Details

Kurz  bevor das Feuerwerk am Freitag begann, setzte ein heftiger Schauer ein und ließ die ca. 15 000 Gäste zu beiden Seiten des Donauufers unter Schirme flüchten. Nach dem Feuerwerk blieben die wenigsten Besucher an der Donau Promenade. Am Samstag dasselbe Spiel. Wieder war kurz vor dem Feuerwerk ein Platzregen niedergegangen. Zumindest während des Feuerwerks war es trocken. Nach ersten Schätzungen kamen am Samstag ca 25000  Besucher. 

  Zur Fotostrecke:

Es war wieder ein grandioses Feuerwerk über der Donaubrücke. Viele Effekte waren zwar wegen der hohen Luftfeuchtigkeit und den mangelnden Wind in Rauchschwaden gehüllt. Trotzdem waren die meisten Gäste begeistert und applaudierten nach dem Feuerwerk. Anschließen wurde an beiden Donauseiten gefeiert.Von Peter Georg Laudi

   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER